IT-Projektmanagement GmbH
IT-Projektmanagement GmbH

Die tatsächlichen Ursachen von Projektkrisen - Projektfallen

Die Komplexitätsfalle:

 

Bereits in den 1980-zigern - ich entwickelte große Systeme in COBOL mit etwas Assembler  - war es alles andere als trivial, Kundenanforderungen exakt zu erfassen - und dann nach dem üblichen Wasserfallmodel abzuwickeln. Damals war die IT-Welt aber noch recht einfach ......

 

Heute sind Großprojekte durch hohe Komplexität verbunden mit  äußeren Zwänge gekennzeichnet. Ein weltbekannter äußerer Zwang war das Jahr 2000-Thema. 

 

Es wird zunehmend unmöglich, alle denkbaren Anforderungen an größere Systeme genau zu beschreiben, alles zu bedenken und nach Plan von Anfang bis Ende umzusetzen. Projekte werden immer  "undeterministischer".

 

Trotzdem werden viele Großprojekte über Jahre exakt geplant - so wie der Fahrplan der Deutschen Bundesbahn. Einige Verspätungen wirds geben - denkt man -  aber der Zug wird sein Ziel schon erreichen. Die Praxis sieht leider anders aus.

Zuerst kommen die obgligatorsichen Change Requests - und irgendwann fährt der Zug  Richtung "Nirgendwo".

 

Die Wachstumsfalle oder die Unreife der IT:

 

Seit tausenden Jahren erstellen Menschen Monumente, seit hunderten von Jahren werden Maschinen gebaut, seit wenigen Jahren komplexe IT-Anwendungen erstellt.

Nach meiner Einschätzung ist die IT noch nicht mal in der Pubertät.  Wie ein Kind  wächst sie immerfort, blüht und gedeit und verändert sich vor allem rasant. Und das was heute "State of the Art" ist, ist morgen kalter Kaffee. Diesen Fakt nennt man auch "Wissensverfall".

Klar, dass langlaufende Projekte in einem solchen Umfeld Probleme haben müssen.

 

Die Politikfalle:

 

Wir bewegen uns wie gezeigt in einem Bereich zunehmender, oft höchster, Komplexität und arbeiten mit "unreifen" Technologien und Vorgehensweisen. Das ist ein hervorragender Nährboden für sachfremde (politische) Einflüsse auf  Projektdefinition und Projektdurchführung zur Durchsetzung von Einzel- oder Gruppeninteressen. Politik ist nicht zwangsläufig schädlich, sondern im übergeordneten Geschäftsinteresse oft zwingend notwendig. Gefährlich wird es immer dann, wenn die Politik irrational wird und die Realität negiert.

Die Konsequenzen sind vielfältig und haarsträubend: unklare Ziele, absurde Zeitpläne, geschönte Projektberichte, Einsatz des falschen Personals, Unterminierung der Projektarbeit, ....... 

Tatsächlich halte ich Politik für eine der Hauptursachen aus denen Projekte scheitern - und das nicht nur in der IT.

und welche Rolle spielt die Kommunikation im Projekt ? ........

Hier finden Sie mich

 

  IT-Projektmanagement GmbH

  Frederik Prause

  Postfach 1115

  Büro Marsstr. 7

  85609 Aschheim

 

 Für Fragen oder   

 Terminvereinbarungen erreichen

 Sie mich unter folgenden

 Telefonnummern:

 

 +49 1522/8655568

 +49 89/90469415

 

 Nutzen Sie auch gerne direkt das

 Kontaktformular.